Außergewöhnliche Architektur mit Rundumblick

Seit Jahrhunderten prägt der Hamburger Hafen die Entwicklung der Hansestadt. Werften und Docks, Terminals und Schiffe aus aller Welt gehören zu Hamburg wie Elbe und Alster. Bereits im Jahr 1866 wurde mit dem Sandtorkai der damals modernste Hafen seiner Zeit eingeweiht. Nach nahezu 150 Jahren nimmt nun die HafenCity diesen Platz ein: Das ‚Stadt in Stadt‘ Konzept gilt als das größte inner-städtische Entwicklungsprojekt Europas. Seit einigen Jahren wachsen hier, wo früher Kaufleute mit Kaffee und Gewürzen handelten, die neugotischen Steingebäude der historischen Speicherstadt mit modernen Büro- und Wohnbauten zusammen. Reduzierte Architektur mit modern-maritimen Details trifft dabei auf romantische Backsteingemäuer, die seit jeher auf Eichenpfählen im Wasser stehen. Als verbindendes Element zwischen Vergangenheit und Moderne dienen rote Klinkersteine, die sowohl in den historischen Gebäuden als auch in den Fassaden der Neubauten zu finden sind. Dieses typische Farbenspiel zeigt sich auch im Cinnamon Tower, der rot-braun leuchtend rund 65 Meter hoch in den Himmel ragt.

Das könnte Sie auch interessieren

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Render time page: 485 ms - webspecial-item :: 8a8a818d59b5ca330159f4398a1b4357

Node: duravit-live1-wga202.dmz.duravit.de / DM: false / PDB: 2018-12-02-0922

    
	    cache-standard: www.duravit.de_8a8a818d59b5ca330159f4398a1b4357_2018-12-02-0922_de-de_desktop :: false